Asim und seine Fortschritte


 

Am Sonntag fand bei uns im Verein die Vereinsmeisterschaft statt.

Asim lief nach einer längeren Pause (das letzte mal lief er am 26.4.) wieder mal auf der Grasbahn.

 

 

Nach einem Testlauf über 280m in Hünstetten auf Sand stand jetzt die Bewährungsprobe auf Gras aus.

Bilder aus Hünstetten: Gerd Kleber machte das Bahnbild.

 

b2ap3_thumbnail_asim.jpg

b2ap3_thumbnail_asim1.jpg

 

Habe ihn wieder auf die Kurzdistanz gemeldet, da der Konditionsaufbau noch nicht so weit fortgeschritten ist, ihn über 480m zu melden. Zudem will ich es nach wie vor langsam angehen. Auch wenn er draußen den Freilauf über die Wiesen ohne Probleme absolviert, ist eine Bahnbelastung ja doch eine ganz Andere. Er stand unter kritischer Beobachtung.

Nach dem Lauf mit einer tollen Zeit von 18,859 zeigte er keine Lahmheit. Auch nach einer Ruhephase sprang er aus dem Auto und lief rund und gleichmäßig.

So entschieden wir, ihn auch den zweiten Durchgang zu starten. Dort war er nur minimal langsamer mit einer Zeit von 18,868

Auch im Anschluss nach dem zweiten Lauf zeigte er keine Lahmheit. Aber er war natürlich müde.

Bis wir zu Hause waren – lach – da wurde in Asim Manier das Bett zum zweiten Rennplatz umfunktioniert und das Plüschhäschen gleich noch mal erlegt!

Wir schöpfen vorsichtig Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet.

Die Pfote wird täglich mit Retterspitz (äußerlich) behandelt sowie erfolgt eine Zufütterung mit ATR 20 Dog

http://monarchenhuegel.com/ATR-20-Dog.htm

(Anmerkung: Gefriergetrocknetes maritimes Muschelmehl enthält Glycosaminoglykane, die wichtige Bausteine enthalten, die der Körper für die Erhaltung von Stabilität und Elastizität des Bindegewebes und des Knorpels sowie für die Gelenkschmiere benötigt).

Wir werden weiter testen und berichten, wie es der kleinen Rennsemmel geht.

Bewerte diesen Beitrag:
0

Kommentare



  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!