Swiss Open Kleindöttingen


Am Freitag abend ging es los - auf in die Schweiz.

Am Sonntag stand das erste Rennen für den Junior an. Sándor war auf die 480m gemeldet und wir waren sehr gespannt, wie er sich zeigen würde.

 

Da er vom Kopf her noch kein Kämpfer ist, aber gerne läuft waren wir also gespannt.

Velvet, die mitten in der Nachhitze steckt (mal wieder im Frühjahr ... wir sind es ja gewohnt mittlerweile), sollte eigentlich nur den Vorlauf mitlaufen.

Asim war für das Solorennen gemeldet, da sich keine weiteren Galgos einfanden.  Wir hoffen auf den Schweizer Nachwuchs auf dieser Bahn, der im Moment in den Babyschuhen steckt.

Mehr dazu hier: http://www.awanatas.ch/

Die A6 und auch die A5 bis nach Karlsruhe war Freitag Nachmittag natürlich mal wieder eine Geduldsprobe. Aber ab dann liefs gut und wir konnten mit einer kurzen Pause kurz vor der Grenze schon gegen 18 Uhr die Autobahn bei Niederbipp verlassen.

Kurz drauf waren wir dann auch schon da. Die Landschaft hat ja schon was für sich:

b2ap3_thumbnail_so17.jpg

b2ap3_thumbnail_so18.jpg

Angekommen hieß das erst mal: Beine vertreten :-)

b2ap3_thumbnail_so29.jpg

und schauen, ob Nachbars Katze auch noch da ist:

b2ap3_thumbnail_so27.jpg

Der Samstag war geprägt von Ruhe, Gemütlichkeit und Faulenzen, mit Gassigängen im nahen Wald

b2ap3_thumbnail_so24.jpg

b2ap3_thumbnail_so25.jpg

b2ap3_thumbnail_so26.jpg

b2ap3_thumbnail_so16.jpg

b2ap3_thumbnail_so19.jpg

b2ap3_thumbnail_so23.jpg

b2ap3_thumbnail_so22.jpg

b2ap3_thumbnail_so21.jpg

b2ap3_thumbnail_so20.jpg

Puh, da hat jemand viel Arbeit vor sich :-)

b2ap3_thumbnail_so15.jpg

"sind das da hinten wirklich Kühe???"

b2ap3_thumbnail_so14.jpg

Am Sonntag morgen um 6:30 ging es dann los nach kleindöttingen. Ca 1:20 Fahrt war geplant. Also rechtzeitig dort für die Tierarzt Kontrolle. Kalt wars so früh am Morgen.

b2ap3_thumbnail_so12.jpg

Das Wetter versprach ja einsame Spitze zu werden. Angenehme 20 Grad und bischen Wind!

b2ap3_thumbnail_so13.jpg

die Laufzusammenstellung:

b2ap3_thumbnail_so11.jpg

Nun war es also soweit - beide unter Blau (links Sándor, rechts Velvet)

b2ap3_thumbnail_so9.jpg

auf zum Start ...

b2ap3_thumbnail_so8.jpg

Asim vor seinem ersten Solo Lauf.

b2ap3_thumbnail_so7.jpg

Die Rüden sind zuerst gestartet. Es war ein 2-er Lauf da eine Hündin nicht am Startkasten war.

Raul startet außen, Sanyi innen. Sie haben auf der Startgerade die Positionen getauscht. Sanyi ging also den weiteren Weg in der Kurve. Ausgangs der Kurve überholte Sanyi Raul und zog vorbei. Gewann den Vorlauf. -> Gute Besserung an Raul, der sich leider verletzt hatte bei dem Lauf.

Gabi Bircher hatte währendessen Velvet gehalten und brachte sie dann zum Start (ja, wenn zwei Hunde hintereinander laufen, ist das schon ein wenig komplizierter *g*).

Unica startet außen, Velvet innen aus Box 2 und Legend Spring in der Mitte. Velvet führte bis zum Kurveneingang, wurde dann von Unica überholt und konnte sich jedoch den zweiten Platz sichern.

So sah dann also später die Finalzusammenstellung aus.

b2ap3_thumbnail_so5.jpg

Legend Spring wurde dann jedoch ebenfalls zurück gezogen.

Asims Ergebnis vom ersten Sololauf.

b2ap3_thumbnail_so6.jpg

Nachdem die Hunde versorgt waren, haben wir die Mittagspause genossen in Ruhe und hielten ein kurzes Schläfchen. Troy als Bewacher!

b2ap3_thumbnail_so4.jpg

Und dann gings gegen 14:50 los. Auch für Velvet.

Die eigentlich nur den Vorlauf hätte laufen sollen. Die sich aber schnell regeneriert hatte nach ihrem Lauf und auch richtig heiss auf den nächsten Lauf war.

b2ap3_thumbnail_so3.jpg

Velvet und Sanyi also im gleichen Lauf und Asim 2 Läufe dahinter. Ohne Hilfe schafft man so was nicht!

Maurice war der Einfänger der Bande und Tine und Günter Brecht haben uns tatkräftig bei den Greys unterstützt. Dankeschön!

Hier noch das Gruppenbild vor dem Finallauf.

b2ap3_thumbnail_so2.jpg

Im Finale startet Velvet aus Box 1, Sanyi aus Box 3 und Unica aus Box 6. Auch hier wieder: Velvet führte, kurz dahinter Unica und Sanyi - wurde aber in der Kurve von Unica überholt - aber Sanyi konnte Velvet nicht mehr einholen.

Und so liefen sie ins Ziel.

Günter und Tine liefen sie aus, versorgten sie und ich konnte so in Ruhe Asim starten. Der im zweiten Durchgang eine "HAMMER" Zeit hinlegte! 1 Sekunde schneller als in seinem ersten Lauf letztes Jahr auf dieser Bahn (wir haben fleißig am Start geübt ... diesen verpennt er jetzt nur noch ganz selten).

Greyläufe wurden gefilmt, ich liefere das Material nach, sobald ich die Dateien habe.

Danke für Windhundhund Filme HD Tom Velek.

Danach Siegerehrung und mit leckeren Guddies als Preise! Für die Hunde - sie haben immerhin die Leistung erbracht. Asim bekam fürs Solorennen eine Urkunde überreicht.

Zur Heimfahrt brachen wir gegen 18:45Uhr auf - es lief gut und so konnten wir um 21:30 zu Hause eintrudeln!

Und mit seinem ersten Rennen zufrieden sein konnte der Junior auf jeden Fall :-)

b2ap3_thumbnail_so1.jpg

 Danke - war eine schöne Veranstaltung, wir kommen im August zum Champions League Lauf gerne wieder!

Bewerte diesen Beitrag:

Kommentare



  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!